HM-MOD-RPI-PCB (ELV Funkmodul für Raspberry Pi) Bausatz

In diesem Bereich geht es um die Hardware der HomeMatic Lösung von der eQ-3 AG.
Antworten

Themenstarter
Outi
Administrator
Administrator
Beiträge: 171
Registriert: 13.02.2015, 22:24
RasPis: 10+
Kontaktdaten:

HM-MOD-RPI-PCB (ELV Funkmodul für Raspberry Pi) Bausatz

Beitrag von Outi » 31.08.2016, 18:07

History:
14.07.2018 - V01.20 - Weitere Infos unter dem ersten Bild hinzugefügt
13.07.2018 - V01.19 - Info zu einer weiteren Platine und zus. Amazon Link hinzugefügt (RPI-RF-MOD)
04.07.2018 - V01.18 - Abtrennung der Installationsanleitung von der urspr. Hardware in einen eigenen Beitrag
29.06.2018 - V01.17 - Update auf Im. Version 2.31.25.20180526 überspr. und Version 2.31.25.20180625 über neue int. Updatefunktion installiert
29.04.2018 - V01.16 - Update auf ein neues Image Version 2.31.25.20180428 per Backup/Installation/Restore + Info für zukünftige Updates !!
24.03.2018 - V01.15 - Update auf ein neues Image Version 2.31.25.20180324 per Backup/Installation/Restore (Pi 3B+ Unterstützung)
01.03.2018 - V01.14 - Update auf ein neues Image Version 2.31.25.20180225 per Backup/Installation/Restore
03.02.2018 - V01.13 - Update auf ein neues Image Version 2.31.25.20180120 per Backup/Installation/Restore
30.12.2017 - V01.12 - Hinweis zur Version 2.29.23.20171118 wieder entfernt, da WLAN Problem seit Version 2.29.23.20171216 behoben
09.12.2017 - V01.11 - Hinweis zur Version 2.29.23.20171118 von RaspberryMatic hinzugefügt (WLAN Problem)
14.10.2017 - V01.10 - Menüangabe zum Herunterfahren von HomeMatic korrigiert
10.09.2017 - V01.09 - Alten Hinweis auf Image entfernt und Flagge bei Downloadlink angepasst
27.04.2017 - V01.08 - Anleitung zum Herunterfahren des Pi geändert
19.03.2017 - V01.07 - Hinweis zu WLan geändert (jetzt möglich) und Anleitung um WLan erweitert
18.02.2017 - V01.06 - Update auf ein neues Image per Backup/Installation/Restore
11.02.2017 - V01.05 - Link und Hinweis auf neueres Image hinzugefügt und Anleitung auf das neue Image angepasst
17.11.2016 - V01.04 - Menüerklärung für Neustart korrigiert
04.09.2016 - V01.03 - Installationsbeschreibung (SD Image) hinzugefügt
03.09.2016 - V01.02 - Weitere Bilder mit Beschreibung hinzugefügt
01.09.2016 - V01.01 - Technische Daten hinzugefügt
31.08.2016 - V01.00 - Erste Fertigstellung


Hinweis:
Diese Anleitung/Information erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann Fehler enthalten und die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
Es wird keinerlei Haftung für Schäden und/oder Datenverluste übernommen.


HM-MOD-RPI-PCB (ELV Funkmodul für Raspberry Pi) Bausatz
Bild

Das schreibt ELV auf deren Webseite:
ELV hat geschrieben:
  • GPIO-Steckmodul mit Homematic Funkmodul, 868,3/869,525 MHz
  • Spannungsversorgung über Raspberry Pi
  • Kompatibel mit Raspberry 2B, 3 und 3 Model B+
  • Für den Betrieb des Funkmoduls steht ein angepasstes Softwarepaket zum Download bereit
Bei diesem Modul handelt es sich um eine der ersten Erweiterungsplatinen für den Raspberry Pi als Alternative zur HomeMatic Zentrale.
Inzwischen ist eine Alternative mit weiteren technischen Finessen (aber auch deutlich höherem Preis) erschienen: RPI-RF-MOD
Dieser Artikel soll aber diese Version beschreiben, die recht kostengünstig ein Zentralenersatz darstellt und weiterhin zu kaufen ist.

Es wäre ratsam selbst zu vergleichen, welches der beiden Module für einen selbst in Frage käme und zum eigenen Vorhaben passt.

Technische Angaben (ohne Gewähr):

HM-Bezeichnung: HM-MOD-RPI-PCB
Versorgungsspannung: 1,8–3,6 V DC
Stromaufnahme: 50 mA max.
Funkfrequenz: 868,3 MHz/869,525 MHz
Empfängerkategorie: SRD Category 2
Funkreichweite: Bis zu 100 m (Freifeld)
Duty Cycle: < 1 % pro h/< 10 % pro h
Umgebungstemperaturbereich: -10 bis +55 °C
Abmessungen (B x H x T): 19 x 41 x 14 mm
Gewicht: 6 g

Quelle und erhältlich bei ELV (Artikel-Nr. 68-14 21 41):

ELV Deutschland DE / ELV Schweiz CH
Falls hier Link Probleme mit dem EDGE, anderen Browser versuchen !!

Oder bei Amazon DE: AmazonHM-MOD-RPI-PCB

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Ich habe zwar bereits schon länger in Sachen Hausautomation recherchiert und erste Erfahrungen gesammelt aber dieses kleine Modul und die Tatsache, dass man damit auch eine Zentrale ersetzen kann, hat mich nun doch dazu bewogen, tiefer in diese Materie einzusteigen.
Bisher beschränkte sich mein winziger Wirkungskreis auf Steckdosensteuerung (AVM DECT 200) über die Fritzbox und FHEM. Von der Firma eQ-3 hatte ich bisher nur die funklosen Heizkörperthermostate. Diese sollen mit der Zeit in funkfähige umgetauscht werden. Bisher hatte mich aber der hohe Preis abgeschreckt. Dies ändert sich ja nun endlich, da das Thema Hausautomation immer mehr Fahrt aufnimmt.

Als Neustart sozusagen befasse ich mich zuerst mit dem oben gezeigten Modul, welches ich über ELV als Bausatz bezogen habe. Der Inhalt der Sendung sah folgendermaßen aus:

Bild

In Folie eingeschweißt kamen die kleine Steuerplatine, das Funkmodul mit angelöteter Drahtantenne, eine Buchsenleiste, ein Ferritkern in Ringform, die Anleitung zum Modul, eine Konformitätserklärung und ein Hinweis zu vorgelöteten Bausatz Leiterplatten.
Die in der Anleitung gezeigte kleine Stiftleiste war bereits fertig verlötet.

Hier die "Hardware" nochmals im Überblick:

Bild

Das nachfolgende Bild zeigt die kleine Hauptplatine im Lieferzustand:

Bild

Daran angelötet wird zuerst die Buchsenleiste:

Bild

und anschließend das Funkmodul:

Bild

Das Ganze sieht fertig dann so aus, wie ganz oben im 1. Bild.

Der beiliegende Ferritkern (Ring) dient zur Entstörung der Stromzufuhr für den Raspberry Pi. Die Anleitung empfiehlt das beim Raspberry Pi verwendete Mikro-USB-Kabel (nicht im Lieferumfang) 4x durch den Ring zu ziehen, was dann ungefähr so aussieht:

Bild

Wer bereits ein Kabel mit angeflanschtem Ferritkern verwendet (ist bei den "besseren" Kabeln oft der Fall), kann natürlich auf den Ring verzichten, wobei man dieses dann verm. sowieso nicht mehr durch den Ring bekommt. Dieser Ring ist bei billigen Kabeln ohne sonstigen Schutz auf jeden Fall empfehlenswert.

Ist alles fertig verlötet und verbunden, kommt das Modul auf den Raspberry Pi:

Bild

Von einem Bausatz zu sprechen, ist zwar korrekt aber man muss nicht wirklich viel tun. Jedoch sollte beim Löten trotzdem mit Vorsicht vorgegangen werden, da man da schnell einiges oder alles ruinieren kann.
Nach dem Aufstecken auf den Raspberry Pi wird die Antenne ein wenig um 90 Grad gebogen (siehe Bild), dann passt es normalerweise auch in ein für den Pi vorgesehenes Gehäuse.
Zu erwähnen wäre noch, dass das Modul durch die kleine Kabelantenne einen etwas schlechteren Empfang hat als das originale CCU2 Modul.
Dies könnte mit einer kleinen externen Antenne behoben werden.

Die Installationsanleitung für RaspberryMatic befindet sich hier: RasberryMatic: Installation/Update/Backup/Restore


Fortsetzungen, Korrekturen, Änderungen möglich ....

Copyright © 2018 by RasPiFun.de
;)Gruß Outi :D


Themenstarter
Outi
Administrator
Administrator
Beiträge: 171
Registriert: 13.02.2015, 22:24
RasPis: 10+
Kontaktdaten:

Re: HM-MOD-RPI-PCB (ELV Funkmodul für Raspberry Pi) Bausatz

Beitrag von Outi » 04.07.2018, 18:16

Abtrennung der Installationsanleitung von der urspr. Hardware in einen eigenen Beitrag.

Die Installationsanleitung für RaspberryMatic befindet sich nun hier: RasberryMatic: Installation/Update/Backup/Restore
;)Gruß Outi :D


Themenstarter
Outi
Administrator
Administrator
Beiträge: 171
Registriert: 13.02.2015, 22:24
RasPis: 10+
Kontaktdaten:

Re: HM-MOD-RPI-PCB (ELV Funkmodul für Raspberry Pi) Bausatz

Beitrag von Outi » 13.07.2018, 15:59

Info zu einer weiteren Platine und zus. Amazon Link hinzugefügt (RPI-RF-MOD).
;)Gruß Outi :D

Antworten