RASPBIAN: Autostart de-/aktivieren mit rcconf

Allgemeines rund um die Software des RasPis.
Antworten

Themenstarter
Outi
Administrator
Administrator
Beiträge: 116
Registriert: Fr 13. Feb 2015, 22:24
RasPis: 10+
Kontaktdaten:

RASPBIAN: Autostart de-/aktivieren mit rcconf

Beitrag von Outi » So 26. Feb 2017, 20:49

History:
26.02.2017 - V01.00 - Erste Fertigstellung


Hinweis:
Diese Anleitung/Information erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann Fehler enthalten und die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
Es wird keinerlei Haftung für Schäden und/oder Datenverluste übernommen.


Um diverse Services nicht immer per Kommandozeile für den Autostart aktivieren bzw. deaktivieren zu müssen (per update-rc.d), gibt es ein Tool namens rcconf, mit dem man dies per Textauswahl bewerkstelligen kann. Der weitere Vorteil liegt darin, dass auch die für den Autostart vorbereiteten/konfigurierten Services sehen kann und nicht erst suchen muss, ob diese überhaupt installiert sind.
Wer einen fertig konfigurierten Service mal eben deaktivieren und später wieder aktivieren möchte, hat hier eine schnelle Möglichkeit an der Hand:

Bild

Vor der Installation werden - wie immer - zuerst die Paketliste und Pakete aktualisiert:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
Anschließend folgt die Installation:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install rcconf
Gestartet wird rcconf einfach so:

Code: Alles auswählen

sudo rcconf
Um einen Service zu aktivieren oder deaktivieren einfach den Haken (Stern) davor einfügen oder entfernen.
Nach dem Bestätigen mit OK wird die Autostartliste aktualisiert.

Wichtig: Dies betrifft nur den Autostart beim Booten des Raspis, dieses Tool de-/aktiviert keine Services.


Fortsetzungen, Korrekturen, Änderungen möglich ....

Copyright © 2017 by RasPiFun.de
;) Gruß Outi :D

Antworten